Beste Ersatzteil-Verfügbarkeit: Liebherr-Mining setzt auf A3

 Beste Ersatzteil-Verfügbarkeit: Liebherr-Mining setzt auf A3

Liebherr-Mining Equipment Colmar SAS steht als Fertigungsgesellschaft für die Entwicklung, Fertigung und den Service von Großhydraulikbaggern für den Tagebau sowie Nassbaggern für maritime Anwendungen. Miningbagger aus Colmar kommen auf der ganzen Welt unter extremen Bedingungen zum Einsatz: in Gold-, Platin-, Kohle- und anderen Minen. Hierfür werden in Colmar Maschinen der Superlative produziert. Der größte Bagger im Produktprogramm der Liebherr-Mining Equipment Colmar SAS ist ein Gigant – der R 9800 ist 11m hoch und mit einem Leergewicht von 800 Tonnen fast dreimal so schwer wie der Airbus A380. Im Tagebau spielt exzellenter Service eine zentrale Rolle, denn eine konstante bzw. möglichst permanente Einsatzfähigkeit von Maschinen hat in der Branche höchste Priorität. Liebherr bietet daher vor Ort in jeder Tagebau-Mine maßgeschneiderte Service-Lösungen über die gesamte Produktlebensdauer hinweg – einen leistungsfähigen Lieferservice für Ersatzteile inbegriffen.

Für die hohe Lieferfähigkeit von über 34.000 unterschiedlichen Ersatzteilen ist eine präzise Bedarfsplanung erforderlich und Liebherr-Mining Equipment Colmar SAS setzt hierfür auf modernste IT-Systeme. Denn genauso anspruchsvoll wie die Einsatzbedingungen der Miningbagger sind auch die Rahmenbedingungen für das Absatzplanungssystem: Extrem starke Bedarfsschwankungen bei einem hohen Anteil an Sporaden und bei teilweise ausgesprochen langen Wiederbeschaffungszeiten vom Zulieferer stellten höchste Anforderungen an die neue Planungssoftware. Mit der Auswahl von TIA A3 hat man das führende Infor ERP LN um eine leistungsfähige Komponente für Prognose, Trendrechnung und rollierende Bedarfsplanung ergänzt und kann bei optimalen Lagerbeständen auch in Zukunft einen Ersatzteil-Lieferservice bieten, der in der Branche seinesgleichen sucht.